Unabhängige Beratung zur Unterstützung durch Tablets, Smartphones und Computer im Alltag für Senioren und bei eingeschränkter Kommunikationsfähigkeit

Ob für den Kontakt mit der Familie und Freunden, zur Informationsbeschaffung, zum Einkaufen oder für Bankgeschäfte – Computer, Tablets und Smartphones machen viele Dinge leichter.

Die Ausstattung des Notebooks sollte an den Bedürfnissen des Anwenders ausgerichtet sein. Für viele Senioren ist der Kontakt zu den Familienmitgliedern ein wichtiger Grund für die Anschaffung eines Computers. Dank der Webcam im Notebook ist Videotelefonie möglich, ein Zugang zum Internet per LAN- oder WLAN-Anschluss vorausgesetzt.

Die Größe des Bildschirms eines Senioren-Notebooks sollte nicht zu klein gewählt werden und sollte mindestens 17 Zoll groß sein, die Display-Auflösung dabei 1600 x 900 Pixel betragen, damit die Bildsymbole nicht zu klein sind.

Eine externe Maus kostet nicht viel und der Nutzer kann selbst entscheiden, wie der Zeiger auf dem Bildschirm am bequemsten bewegt werden kann.

Die Tastaturzeichen sollten keinesfalls zu klein gewählt werden. Mittlerweile werden Tastaturen mit sehr gut lesbaren, kontrastreichen und abriebfesten Riesenbuchstaben im XXL-Format angeboten.

Doch für viele ältere Computernutzer können noch Mobilitätseinschränkungen oder andere Einschränkungen wie z.B. Sehbehinderungen oder Bewegungseinschränkungen in der Feinmotorik hinzukommen.

Eine einfache Bedienung und eine gut sichtbare und nicht zu kleine Darstellung der Bedienelemente ist unabdingbar

Doch während es beispielsweise bei Mobiltelefonen längst eine große Anzahl spezieller Geräte als Seniorenhandy gibt, ist dies bei Computern noch nicht der Fall, oder es wird veraltete Hardware unter dem Oberbegriff „Senioren-Computer“ verkauft

Heutzutage erlaubt es der technische Fortschritt noch bis in höchste Alter hinein oder bei körperlicher Einschränkung am täglichen Leben teilzunehmen und sich ein Stück Autonomie zu wahren

Online Einkaufen oder Kommunikation via Skype sind selbstverständlich. Neue Techniken wie 3D Brillen oder virtuelle Realitäten versprechen phantastische Möglichkeiten.

Verbesserte Kommunikation mit neuen Technologien

Wenn die Kommunikationsfähigkeit wegen einer Behinderung (z.B. durch Schlaganfall ) eingeschränkt ist, können moderne Technologien Lösungen für die verschiedenste Bedürfnisse bieten. Der Bereich der elektronischen Kommunikationshilfen hat sich in den letzten Jahren enorm erweitert und bietet als PC Erweiterung auch bei eingeschränkter Beweglichkeit Möglichkeiten weiterhin den Computer effizient zu nutzen.

Spracheingabe via Google oder Cortana unter Windows - Sprachausgabegerät oder Braillezeile – Vergrößerungssoftware – Bildschirmlesegeräte und die bereits in Windows integrierten Optionen für die erleichterte Bedienung sind so vielfältig, dass eine den persönlichen Anforderungen entsprechende Beratung sinnvoll sein kann.

Wir beraten Sie unabhängig und kompetent in allen Fragen der PC Auf- und Ausrüstung. Hierbei legen wir unser besonderes Augenmerk auf eine sinnvolle Ausstattung und informieren Sie über mögliche Hilfsmittel und technische Möglichkeiten, die teilweise auch von den Krankenkassen übernommen werden.

Da wir selber keine Hardware verkaufen und herstellerunabhängig agieren, können wir die für Sie beste und ggf. auch günstige Hardware und Software empfehlen.

Wir sind Ihr Partner, der Sie über Beratung , Kauf , Installation und als kontinuierlicher Ansprechpartner während des Betriebs betreuen kann.

Bei uns finden Sie immer ein offenes kompetentes Ohr für alle Ihre Computeranliegen.